Black Eagle News

Corona Zwangspause

Wie alle sind wir nun seit Mittwoch auch von den notwendigen Schließungen betroffen. Das ist höhere Gewalt und niemand konnte das in der Form kommen sehen. Unsere Behörden haben viel zulange weggeschaut und zugelassen, dass es solche Ausmaße überhaupt annehmen konnte. Wir stehen mit dem Gesundheitsamt Donnersbergkreis täglich in Verbindung. Wir gehen davon aus, das wir Anfang April wieder öffnen können. In der Zeit haben wir, hauptsächlich Chiara die Sportschule für Euch renoviert. Die Stunden die jetzt ausfallen werden wir in Form von Privatstunden, Lehrgängen oder Vergütungen bei den Prüfungen wieder ausgleichen. Wir sind zwei mal die Woche für Euch in der Sportschule zu sprechen. Immer Dienstag und Donnerstag von 14.00 - 16.00 Uhr. 

Währen der kleinen Zwangspause könnt Ihr bei Bedarf Sportkleidung online bei uns bestellen. Auf alle Bestellungen geben wir 19% 

Unter dem Reiter oben im Menü, haben wir für Euch eine Sparte "Lerne auch zuhause" eingerichtet. Diese werden wir wöchentlich für Euch aktualisieren. So könnt Ihr zuhause ein bisschen üben das mir niemand einrostet.

Wir sind ein tolles Team das zusammen hält und lassen uns nicht unterkriegen.

Bleibt alle gesund. bis in Kürze

#BlackEagle

Sportlerin des Jahres 2019

Die Sportredaktion der Rheinpfalz hatte eine Vorauswahl der besten Sportler des Jahres getroffen. Nach Bekanntgabe dieser,  hatten die Leser 3 Wochen Zeit Ihren Favoriten zu wählen. Laut Angaben der Rheinpfalz war es in diesem Jahr eine Rekortbeteiligung der Leser. Die Auszeichnungen wurden von der Olympiasiegerin Miriam Welte und von Landrat Rainer Guth überrreicht. Bei der top Auswahl der Sportler wurde unsere Trainerin Sara Weber von den Lesern auf den 2. Platz gewählt. Ein super Ergebnis und eine tolle Werbung für unsere Sportschule. Sara ist mehrfache Weltmeisterin im Karate, Kickboxen und auch im Freestylekarate. Eine mehr als verdiente Würdigung für über 20 Jahre aktivem Kampfsport, sowie für die Förderung von Kindern im und durch unser Kampfsportprogramm. Ein wenig Schade, dass bei uns vor Ort nie gewürdigt wird wie das andere Verbandsgemeinden mit ihren erfolgreichen Sportlern machen. 

#BlackEagle

Munich Open 2020 der ISKA

Die Munich Open 2020 der ISKA sind gekämpft. Ein vollen Turnier wie man es sich nur wünschen kann. Mit diesmal nur 14 Teilenhmern, bedingt durch Verletzungen und Fasching, konnten wir trotzdem mit 12 x 1. Platz, 11 x 2. Platz und 1 x 3. Platz abschließen. Im ersten Moment schien es so als ob als ob die Halle auseinander brechen würde. Ca. 1500 Starter traten für die Qualifikation zur WM in Florida an. Lennox Cantstetter belegte im Kickboxen bis 40 kg souverän Platz 1 und im Karate Katawettbewerb Platz zwei hinter Temkollegen Lasse Köhler, der die Klasse mit Gold abschließen konnte. Platz 3 ging an Linus Höring von unserem Team. Chiara Franck belegte im Katawettbewerb der Damen ab 18 Jahre den ersten Platz sowie mit einer überragenden Leistung ebenfalls Platz 1 in der Kategorie Selbstverteidigung. Bei den Jungs bis 45kg belegte Jonas Gelhausen Platz 2. Sein Bruder Niklas sicherte sich gleich in zwei Gewichtsklassen den ersten Platz. Newcommer Maurice Halter belegte in der Klasse bis 65kg einen hervorragenden zweiten Platz. Topkämpfer des Tages war wohl Lukas Helbig, der sich in zwei Gewichtsklassen wirklich durchbeißen musste und beide mit Gold abschließen konnte. Sehr gute Leistung. Kim Karr belegte bei den Schwergewichten Platz 2. Yannik Köhler fiel den Schiedsrichern im Katawettbewerb zum Opfer. Kann man nur den Kopf schütteln und hoffen, dass der Spaß am Kata Laufen nicht durch die Inkopetenz der Kampfrichter verloren geht. In seiner Gewichtklasse beim Pointfight belegte er ebenfalls Platz 2. Sein Bruder Lasse Köhler überzeugte sehr im Kata Lauf und holte sich der ersten Platz. Im Pointfight belegte er Platz 2. Ebenfalls Newcommer Daniel Miller sicherte sich in den Klassen bis -80kg und - 85kg jeweils den zweiten Platz. Martin Runge, der Katasprofi schlechthin, viel ebenfalls den Schiedsrichertern zum Opfer. Mit nur zwei Schiedsrichtern wurde die Klasse trotzdem gestartet. So fehle eine komplette Wertung was ihm leider ungerechtfertigt nur den zweiten Platz bescherte. Das war aber nicht die Schuld des Veranstalters sondern des Bundestrainers für Formen, der sich hier nicht an das Regelwerk gehalten hatte und jede Reklamation im Keim erstickt hat. Für einige Schulen an diesem Tag wirklich sehr ärgerlich. Die Arbeit zuhuase im Dojo somit völlig umsonst. Unter diesen Umständen, werden wir auch den kaderlehrgang für Formen nicht besuchen. Für uns und viele andere Zuschauer ist der erste Platz  völlig unstrittig. Sara Weber, ebenfalls mehrfacher Weltmeisertin belegte Platz 1, wurde aber ebenfalls von einem Schiedsrichter völlig fehl am Platz gerügt. Ein Schiedsrichter hat Punkte zu vergeben und nicht zu rügen, wo es nichts zu rügen gibt.  Unsere kleine Weltmeisterin Emma Schläfer ließ auch bei diesem Turnier keinen Zweifel daran, wer zu schlagen ist. Platz 1. Der große Bruder Eric Schläfer tat es ihr gleich und siegte in der Klasse bis 85 kg ebenfalls. Das Ergebnis des gesamten Teams ist erstklassig. Die Organisation wurde mit der Menschenmasse dann doch gut fertig und wir konnten schon um 18 Uhr die Halle verlassen. Fazit; bei dieser Menge an Starter, versuchen alle das Beste. Wir kommen auf jeden Fall wieder. Glückwunsch an den Ausrichter Lion Gym Neuperlach für so ein randvolles Turnier. Ich persönlich bedanke mich sehr bei der ISKA Germany für das Vertrauen und die Ehre den 8. Dan anerkannt bekommen zu haben. 
#BlackEagle

Schulungen für MediDoc

Am 26.10.2019 warten wir in der Rheinhessen Fachklinik in Alzey zur Schulung für Deeskalation und Selbstverteidigung. In zwei großen Gruppen unterwiesen wir je zwei Stunden über beide Themen. Die Teilnehmer kamen aus allen Bereichen der Medizin. Alle zeigten großes Interesse und es hat sehr viel Spaß gemacht diese Schulung abzuhalten. Wenn die Deeskalation zur Eskalation führt; so kamen wir dann zu den praktischen Übungen. Die Teilnehmer waren teilweise sehr erstaunt, mit welch einfachen Mitteln jemand unter Kontrolle gebracht werden kann. Wir verweisen auch auf legale Hilfsmittel und auf unseren eigens in Zusammenarbeit mit der Polizei erstellten Leitfaden für Selbstschutz und Selbstverteidigung. Absolut hochinteressant waren die Gespräche mit Fachleuten über bestimmte Punkte am Körper was auch für uns sehr lehrreich war und was wir direkt in unser Programm aufnehmen werden. Man lernt eben nie aus. Am 30.11.2019 folgte dann die zweite Schulung ebenfalls in Alzey. Unser Programm wird so gut angenommen, das wir für 2020 am 28.03.2020 in Trier ein weiteres Seminar leiten werden. Wir haben lange und intensiv an unserem Programm für Selbstverteidigung gearbeitet und freuen uns jetzt natürlich sehr, dass es so überzeugend angenommen wird. 

#BlackEagle  

20 Jahre Black Eagle Göllheim

Am 01.06.2019 war es soweit. Drei Wochen Organisation und zu unserem Ehrentag auch das richtige Kaiserwetter. Beginn war 13 Uhr. Leider kamen die ganzen 150 Leute nicht auf einen Schlag wie geplant, sondern über den ganzen Mittag verteilt, was natürlich einige geplante Dinge wie einen 20 Jahresrückblick u.a. unmöglich machte. Ein bisschen enttäuscht wären wir natürlich über die Leute die angemeldet waren, aber dann ohne Absage einfach nicht gekommen sind. Aber wer nicht kommt, braucht nicht zu gehen. Diejenigen denen der Tag wichtig war zeigten Teamgeist und waren auch da. Sehr gefreut habe ich mich über die Ehrengäste Oliver Drexler, Hansi Hinz aus Frankfurt, meinen ersten Schüler von 1987 Joachim "The Yeti" Roamsinski, über meinen ehemaligen Boxtrainer Cutman Bill, den ersten Schüler der unter mir Weltmeister wurde, Rolf Stephan, über unsere Gasttrainerin Müjde Gärtner und natürlich über jeden anderen Gast der diesen Tag mit uns gefeiert hat und jetzt nicht erwähnt wird. Die Liste wäre zu lang.  Für Mario West gab als Überraschung für sein stetiges Engegement für unsere Sportschule, dass er immer da ist wenn man ihn braucht uvm den 3. Dan im Kickboxen. Gratutaltion an dieser Stelle nochmals an Mario. Verdient und mehr als fällig. Natürlich haben wir auch derer gedacht, die uns viel zu früh verlassen haben. Patrick Göbel und Benny Büttner. Zwei Ausnahmesportler an die wir immer denken.  Ein riesen Lob auch an unseren Förerverein, die bestens für das leibliche Wohl unserer vielen Besucher gesorgt haben. Team Lucht / Schade hatten den ganzen Tag gut am Grill zu schwitzen. Ohne Helfer geht so eine Veranstaltung nicht und so möchte ich mich bei allen bedanken, die geholfen haben. Wir wissen, dass dies keine Selbstverständlichkeit ist. Gefreut haben mich auch die vielen Geschenke, dass alte Mitglieder wieder zu neuen Mitgliedern geworden sind usw. Mehr als die Geschenke war natürlich jeder einzelne der sich an diesem Tag die Zeit genommen hat, um mit unserem Team zusammen zu feiern.

#Black Eagle  

SV Workshop für Kinder mit ihren Eltern / Erwachsene

Am 16.02.2019 fand bei uns ein Workshop in Sachen Selbstverteidigung der ganz besondern Art statt. Ein Lehrgang für Kinder mit ihren Eltern. Ziel der Veranstaltung war es, die Kinder für bestimmte Situationen zu schulen und die Eltern gleichzeitig mit hochwertigem theoretischem Wissen auszustatten, dass sie dann immer wieder an ihre Kids weitergeben können. Mit knapp 70 Teilnehmern ging man dann drei Stunden ans "Eingemachte". Die Techniken waren so gewählt, dass man keine Karate, Kickboxen oder sonstige Kampfsporterfahrung haben musste. Sehr hochwertig machten den Workshop natürlich aus, dass erfahrene Polizeibeamte hier den Unterricht wesendlich gestaltet haben. Die Eltern wurden von Polizeihauptkommissar Thorsten Deckert ausführlich in Gefahrenerkennung und vielen anderen nützlichen Tips eingewiesen. Das Feedback der vielen Eltern war durchweg positiv. Schon jetzt ist die Nachfrage für den nächsten Kurs dieser Art überragend, obwohl dies eigentlich ein Probelauf war um zu sehen, wie dieser Kurs bei den Teilnehmern überhaupt ankommt. Die Kinder wurden zeitgleich von Polizeikommissar Uwe Grandel und Jürgen Kastner unterrichtet. Einfache aber effektive Techniken und Rollenspiele zeigten den Kids klar auf, dass es manchmal besser ist ein wenig sein Umfeld zu beobachten, als immer nur in ein Smartphone zu starren. Vielen Situationen kann man einfach aus dem Weg gehen, wenn man sie wahr nimmt und erkennnt. Auch das wurde geübt und die Kids konnten dann am Ende des Seminars ihren Eltern zeigen, was sie gelernt hatten. Dafür gab es viel Beifall. Untersützt würden die Beamten natürlich von unserem Team Sara Weber, Björn Christmann und Chiara Franck. 

#BlackEagle

Kontakt:

Kampfsportschule Black Eagle
Goethestr 9-11

67307 Göllheim

gs-blackeagle@gmx.de

Täglich ab 16 Uhr geöffnet

 

Tel.: (06351) 123 740

MobilKampfsportschule Black Eagle Göllheim. Mobile Telefonnummer: (0176) 612 538 66

E-Mail schreiben

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kampfsportschule Black Eagle